Nesativ Allgemein

Sich vegan zu ernähren klingt anfangs echt hart. Kein Fleisch, keine Tierischen Produkte. Eine komplette Ernährungsumstellung. Durch meine Mutter habe ich selbst Erfahrungen mit Veganer Ernährung gemacht. Manchmal kamen echt komische Sachen auf den Tisch, die ich nur mit viel Überwindung gegessen habe. Tofu zum Beispiel, das spricht mich einfach absolut nicht an. Doch die Kuchen sind köstlich. Man merkt kaum einen Unterschied nur bei der Zubereitung. Der Teig ist oft kaum zu bändigen, aber das Ergebnis lässt sich sehen. Und auch die Burger Patties und du Brötchen sind unfassbar lecker, machen extrem schnell satt und sind auch noch viel gesünder.

Das Rezept für die Burgerbrötchen schreibe ich euch hier hin. Die muss man mal gegessen haben auch wenn man sich nicht vegan ernährt. Natürlich muss man sie nicht als Burgerbrötchen verwenden.

Süßkartoffel Buns ( 4 Buns )

Zutaten Teig:

  • 2EL Trockenhefe
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1EL Rohrzucker
  • 3ml vegane Milch
  • 100g gekochte Süßkartoffeln
  • 2EL Rapsöl
  • 250g Dinkelmehl Typ630 + 4EL für die Arbeitsfläche
  • 1TL Salz

Für die Glasur:

  • 1EL vegane Milch
  • 1EL Ahornsirup

Außerdem:

  • 1TL Mohn

Zubereitung:

  1. Geschrotete Leinsamen mit 2EL Wasser verrühren, beiseite stellen und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Hefe und Zucker in 60ml warmen Wasser und die vegane Milch einrühren und beiseite stellen, bis sich die Hefe auflöst.
  3. Süßkartoffel stampfen und mit der Flüssigkeit und dem Öl verrühren. Die flüssigen zu den trockenen Zutaten geben. Verrühren und den Teig anschließen auf einer bemehlten Fläche mit den Händen 10 Minuten gut durchkneten. In eine Schüsse geben und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.
  4. Teig vierteln. Jedes Teilstück leicht flach drücken, die Ränder nach innen falten, umdrehen und zu runden Brötchen formen. Die Brötchen aufs Backblech legen, abdecken und erneut 20 Minuten gehen lassen.
  5. Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen. Vegane Milch und Ahornsirup vermengen.
  6. Burger Buns mit Glasur bestreichen, mit Mohn bestreuen und 20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und die Brötchen auf Druck noch leicht nachgeben.

So ich hoffe es hat euch geschmeckt und wenn ihr es noch nicht probiert habt dann ist jetzt die Zeit gekommen. Viel Spaß beim nachbacken und essen.