Nesativ Allgemein

Interview mit einer Vegetarierin

 

  1. Wann hast du angefangen dich vegetarisch zu ernähren?
  • Im Oktober 2016.
  1. Ist jemand aus deinem bekannten Umfeld noch jemand Vegetarier?
  • Meine Familie isst generell wenig und selten Fleisch. Aber einige meiner Freunde leben mittlerweile auch vegetarisch.
  1. Warum ernährst du dich vegetarisch und wie bist du darauf gekommen?
  • Ich bin durch Zufall auf eine Dokumentation über Massentierhaltung gestoßen und fand das ziemlich schrecklich, daraufhin habe ich mich über die Thematik eingelesen und mir weitere Videos angeguckt. Schnell habe ich gemerkt, dass mir die Umwelt wichtiger ist als mein Fleischkonsum, woraufhin ich begonnen habe mich vegetarisch zu ernähren. Es sind nicht nur die schrecklichen Bedingungen für die Tiere und der eingehender Tod, sondern auch die drastischen Folgen für unsere Umwelt, die eine Begründung waren mich vegetarisch zu ernähren.
  1. Vermisst du irgendwelche Lebensmittel die nicht vegetarisch sind?
  • Am Anfang hatte ich manchmal Lust auf gewisse Gerichte mit Fleisch, doch mittlerweile finde ich den Gedanken daran nicht appetitlich.
  1. Wie haben deine Mitmenschen reagiert als sie erfahren haben, dass du dich vegetarisch ernähren willst?
  • Meine Eltern hatten nichts dagegen, allerdings musste ich versprechen regelmäßig meinen Eisenwert kontrollieren zu lassen. Meine Mitmenschen waren überwiegend erstaunt und manche fanden es unverständlich.
  1. War es eine große Umstellung?
  • Also Ich habe noch nie gerne Fisch gegessen also war das nicht schwer, doch anfangs habe Ich noch mit einem Fleischtag pro Woche begonnen. Doch habe das dann schnell weggelassen.
  1. Ist es schwer beim Einkaufen Lebensmittel zu finden die vegetarisch sind?
  • Nein, größtenteils ist alles Vegetarisch und es gibt mittlerweile genug Ersatzprodukte.
  1. Wie ist der Preisunterschied beim einkaufen? Ist es teurer oder günstiger?
  • Es kommt darauf an was man kauft. Wenn man hochwertiges Fleisch kauft, ist es gleich teilweise sogar billiger, doch wenn man eher zu abgepacktem Supermarkt Fleisch und Wurst greift, sind die ersatzprodukte teilweise ein wenig teurer.