Interview mit einer Veganerin

Nesativ Allgemein

  • Interview mit einer Veganerin

 

 

  1. Wann hast du angefangen dich vegan zu ernähren?
  • November 2019

 

  1. Ist jemand aus deinem bekannten Umfeld noch vegan?
  • Mein Ehemann

 

  1. Warum ernährst du dich vegan, wie bist du darauf gekommen?
  • Weil die rein pflanzliche Ernährung die körperliche Leistungsfähigkeit steigern soll und ich beim joggen keine Steigerung bemerkt hatte. Ziel sollte es sein wieder fitter zu sein.

 

  1. Vermisst du irgendwelche Lebensmittel die nicht vegan sind?
  • Manchmal fehlt mir der Geschmack von Fleisch. Auch die Milchersatzprodukte überzeugen mich geschmacklich nicht und ich habe noch keinen veganen Brotaufstrich gefunden der mir       schmeckt. Vegane Süßigkeiten finde ich auch eher nicht lecker.

 

  1. Wie haben deine Mitmenschen reagiert als sie erfahren haben, dass du dich vegan ernähren willst?
  • Unverständnis, Kopfschütteln, als absurd abtun. Dabei ist es so logisch, wenn man nur den Gesundheitsaspekt und nicht nur den Konsum oder den Tierschutz betrachtet.

 

  1. War es eine große Umstellung?
  • Inzwischen bin ich auch wieder teilweise auf Käse, Joghurt und Vollmilchschokolade umgestiegen. Manchmal auch Fisch. Aber Fleisch geht nicht mehr. Das schmeckt mir nicht mehr.

 

  1. Ist es schwer beim Einkaufen Lebensmittel zu finden die vegan sind?
  • Der erste Einkauf war sehr schwer. Wir sind mit dem Kochbuch durch den Supermarkt gelaufen und haben die nötigen Zutaten gesucht. Das war zeitaufwendig aber auch interessant. Eine neue Welt der Ernährung und Möglichkeiten.Heute ist es einfacher. Man weiß wo man was findet und viele Dinge die man vorher schon        gegessen hat sind bereits vegan: Pasta, Gewürzgurken, Kokosmilch, …

 

  1. Wie ist der Preisunterschied beim einkaufen? Ist es teurer oder günstiger?
  •  Ja, es ist teuer. Dafür gibt man aber nicht mehr viel Geld für Fleisch aus.  Leider kostet Obst und Gemüse auch viel Geld und davon braucht man doch recht viel bei der veganen Ernährung.